Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Bildungsbericht

Fachtagung zum 3. Bildungsbericht

Am 4. Oktober 2010 hat das DIPF gemeinsam mit seinen Partnern und mit Unterstützung der KMK und des BMBF die Ergebnisse des Bildungsberichts 2010 der interessierten Fachöffentlichkeit im Rahmen einer Fachtagung vorgestellt und zur Diskussion eingeladen.

Zu Beginn der Tagung erläuterte der Sprecher der Autorengruppe, Professor Horst Weishaupt vom DIPF, zentrale Befunde des Bildungsberichts, der in einem Schwerpunktkapitel das Bildungswesen unter dem Gesichtspunkt des demografischen Wandels betrachtet.

Auf den Plenarvortrag folgten zahlreiche Referate der Autorengruppe zu den Themen "Qualifzierungsstrategien für den Arbeitskräftebedarf der Zukunft", "Bildungsfinanzierung", "Personeller Bedarf im Bildungswesen" und "Regionale Unterschiede in der Entwicklung". Die Themen wurden im Rahmen von Arbeitsgruppen und anschließend im Gesamtplenum mit weiteren Expertinnen und Experten kontrovers diskutiert.


Programm

Fachtagung "Bildung in Deutschland - Perspektiven für 2025": (pdf)

Ziele der Bildungsberichterstattung und Bedeutung des Schwerpunktthemas 2010

Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung
Prof Dr. Horst Weishaupt (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, DIPF)
Dr. Angelika Hüfner (Ständige Vertreterin des Generalsekretärs der Kultusministerkonferenz)
MD Dr. Thomas Greiner (Bundesministerium für Bildung und Forschung)

Audiodatei (Dauer: 22:18 Min., mp3, 20 MB)


Zentrale Befunde des Bildungsberichts 2010

Entwicklungsperspektiven des Bildungswesens im demografischen Wandel - Zentrale Befunde des Bildungsberichts 2010

Prof Dr. Horst Weishaupt, Sprecher der Autorengruppe
Vortrag (Dauer: 39:38 Min.,mp3, 36 MB)
Diskussion (Dauer: 41:55 Min.,mp3, 38 MB)
Folien (pdf, 1.1 MB)


Zentrale Herausforderungen für alle Bildungsbereiche (Parallelgruppen)

In den vier Parallelgruppen wurden ausgehend von Impulsreferaten aus der Autorengruppe Fachdiskussionen mit weiteren Experten zu den Themenfeldern "Qualifizierungsstrategien", "Bildungsfinanzierung", "Personeller Bedarf" und "Regionale Unterschiede" geführt.

Gruppe "Qualifizierungsstrategien für den Arbeitskräftebedarf der Zukunft: Betrieb, Hochschule, Weiterbildung"

  • Impulsreferat I:
    Prof. Dr. Martin Baethge (Soziologisches Forschungsinstitut an der Universität Göttingen)
    Folien
    (pdf, 1 MB)
  • Impulsreferat II:
    Dr. Hans-Peter Klös (Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln)
    Folien
    (pdf)
    Vortrag
    (mp3, 25 MB)
  • Diskussion der Arbeitsgruppe:
    Diskussion
    (mp3, 48 MB)

Gruppe "Bildungsfinanzierung"

  • Impulsreferat I:
    RD Heinz-Werner Hetmeier (Statistisches Bundesamt)
    Folien (pdf)
    Vortrag (mp3, 27 MB)
  • Impulsreferat II:
    Prof. Dr. Dieter Timmermann (Lehrstuhl für Bildungsökonomie und Bildungsplanung, Universität Bielefeld)
    Skript (pdf)
    Referat (mp3, 15 MB)
  • Diskussion der Arbeitsgruppe:
    Diskussion (mp3, 50 MB)


Gruppe "Personeller Bedarf im Bildungswesen vor dem Hintergrund der generellen Arbeitsmarktentwicklung"

  • Personalsituation und -bedarf im frühkindlichen Bereich
    Dr. Matthias Schilling (Kooperationsverbund Deutsches Jugendinstitut und TU Dortmund)
    Folien (pdf)
    Referat (mp3)
  • Personalsituation und -bedarf im Schulwesen - Projektion von Bedarf und Angebot an Lehrkräften
    MR Werner Halbhuber (Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus)
    Folien (pdf)
    Referat (mp3)


Gruppe "Regionale Unterschiede in der Entwicklung"

  • Impulsreferat I:
    Hansjörg Bucher (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung)
    Folien (pdf)
    Referat (mp3)
    Diskussion (mp3)
  • Impulsreferat II:
    Prof. Dr. Ulrike Rockmann (Amt für Statistik Berlin-Brandenburg)
    Folien (pdf)
    Referat (mp3)
    Diskussion
    (mp3)


Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Parallelgruppen und Abschlussdiskussion:

Prof. Dr. Hans-Peter Füssel (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, DIPF)
Dr. Hans-Peter Klös (Institut der deutschen Wirtschaft)
MR Werner Halbhuber (Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus)
Dr. Hansjörg Bucher (Bundesinstitut für Bau-, Raum- und Stadtforschung, Bonn)
Prof. Dr. Dieter Timmermann (Lehrstuhl für Bildungsökonomie und Bildungsplanung)
Dr. Matthias Schilling (Fakultät für Erziehungswissenschaft und Soziologie, TU Dortmund)
Prof. Dr. Horst Weishaupt (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, DIPF)

Diskussion (mp3)

zuletzt verändert: 07.06.2016
Onlineversion

Onlineversion des Bildungsberichts 2010 (PDF, 5 MB)

Presseinformation zum Bildungsbericht 2010 (PDF)

Wichtige Ergebnisse im Überblick (PDF, 1 MB)